Webdesign-Elemente

drucken · Время на чтение: 7мин · von · Veröffentlicht · Aktualisiert

spielenHören Sie sich diesen Artikel an

Website-Designelemente.Webdesign-Elemente – was sind sie? Die Homepage existiert eigenständig, kann verschiedene Arten von Informationen speichern und ist auch eine spezielle Webseite, die als Start- und Endpunkt der Website dient. Heute werde ich Ihnen die Elemente des Webdesigns erläutern, damit Sie sich damit vertraut machen und sie lesen können.

Webdesign selbst deckt viele Grundkenntnisse ab, die Sie möglicherweise nicht sehr gut kennen, insbesondere einige der gebräuchlicheren Begriffe, die viele Menschen verwirren werden, deshalb werde ich Ihnen in diesem Artikel alles erklären.

Der Inhalt des Artikels:

Grundelemente des Webdesigns

1. Website

Während des Webseitendesigns speichert die gesamte Website eine Sammlung vollständiger Informationen einiger Webserver, einschließlich einer Webseite oder mehrerer Webseiten, und diese Webseiten selbst existieren in einer bestimmten Form von Links, in denen sie verwendet werden können allgemein zur Beschreibung relativ vollständiger Informationen oder zur Erzielung einer bestimmten erwarteten Bekanntheit; einige Websites enthalten viel Inhalt und einige Websites haben möglicherweise nur wenige Seiten, wie z. B. persönliche Websites.

2. Webseite

Webdesign ist eigentlich eine Datei. Webseiten haben unterschiedliche Texte, Bilder und Töne, sodass Webseiten als separate Einheit betrachtet werden können, was ein sehr wichtiges Element ist. Wenn wir diese Websites besuchen möchten, ist der direkteste Besuch die gesamte Seite.

3. Zuhause

Die Homepage existiert eigenständig, kann verschiedene Arten von Informationen speichern und ist auch eine spezielle Webseite, die als Start- und Endpunkt der Website dient. Wenn ein Benutzer eine Website-Adresse eingibt, wird die erste Seite angezeigt, die normalerweise einfach zu durchsuchen und nach Informationen zu suchen ist.
Beim Hosten eines Website-Informationsverzeichnisses ist die Website-Homepage nicht die Startseite, die für die gesamte Homepage festgelegt ist. Einige Websites platzieren die Homepage möglicherweise in einer Animation oder verlinken sie auf der Hauptseite, und Besucher können auf den Link klicken, um sie einzugeben in sie hinein. Wir können sagen, dass dies ein gutes Design ist.

Was enthält das Kopfelement?

Der Inhalt des Head-Elements.Das Head-Element muss innerhalb des Root-Element-Tags und vor dem Body-Element geschrieben werden. Das Header-Element stellt einige grundlegende Informationen über das Dokument, verschiedene zugehörige Dateien sowie einige Codes oder Optionen bereit, die das gesamte Dokument definieren. Der in Header-Elementen enthaltene Code wird normalerweise nicht direkt auf einer Webseite angezeigt. Das Header-Element enthält Folgendes:

  • Referenz-URL-Informationen. Im Header-Element können Sie alle Informationen zur URL dieser Webseite definieren, wie z. B. wie die URL geöffnet wird usw.
  • Referenzinformationen zu Ressourcen. Im Head-Element können Sie andere Dateien (wie CSS, Java usw.) verknüpfen und den Inhalt der Datei auf diese Webseite anwenden. Beim Zugriff auf diese Ressourcen müssen die Typen dieser Dateien extern deklariert werden.
  • Versteckte Tags für Dokumente. Dem Header-Element können einige Schlüsselwörter hinzugefügt werden. Diese Schlüsselwörter werden nicht auf der Webseite angezeigt, können aber in Suchmaschinen gefunden werden. Dabei ist zu beachten, dass es nicht zu viele Keywords geben sollte. Eine große Anzahl von Schlüsselwörtern kann die Ladegeschwindigkeit der Seite verlangsamen.
  • Skriptcode. Skriptcode (wie Java usw.) kann direkt in das Head-Element geschrieben werden und funktioniert einwandfrei.
  • Stylesheet-Code. CSS-Code kann auch direkt auf das Head-Element geschrieben werden. Der CSS-Code im Header-Element läuft genauso ab wie der Code in der externen CSS-Datei.
  • Informationen zum Webseitentitel. Die Webseite kann den Titel der Webseite im Header-Element definieren, und der Inhalt der Webseite kann durch den Titel definiert werden. Wenn Sie keinen Webseitentitel angeben, verwendet der Browser automatisch die URL der Webseite als Titel.

Komponenten für das Webseitendesign

Die Hauptkomponenten der Webseite der Website.Eine Webseite besteht aus verschiedenen Elementen. Text und Bilder sind die Hauptelemente von Webseiten und die Hauptinformationsträger einer Webseite. Der Herausgeber ist der Ansicht, dass sie auf Webseiten eine sehr wichtige Rolle spielen und die übrigen Elemente (wie Hyperlinks usw.) auf diesen beiden Grundelementen basieren.

  1. Text: Text wird schneller über das Netzwerk übertragen und ist der Hauptinformationsträger von Webseiten. Benutzer können Textinformationen problemlos anzeigen und herunterladen. Es gibt viele Textstile auf Webseiten mit unterschiedlichen Stilen, und attraktive Webseiten haben normalerweise schöne Textstile. Der Textstil kann durch Festlegen der Texteigenschaften auf der Webseite geändert werden.
  2. Bild: Im Vergleich zu Text ist ein Bild heller und intuitiver und kann einige Informationen vermitteln, die Text nicht vermitteln kann, z. B. ein Website-Logo, einen Webseitenhintergrund usw. Dabei handelt es sich normalerweise um Bilder.
  3. Tische: Tabellen sind eine oder mehrere Zellreihen auf einer Webseite und werden häufig verwendet, um das Layout von Webseiten zu organisieren oder die Elemente einer Webseite anzuordnen. Benutzer können jedes beliebige Webseitenelement in einer Tabellenzelle platzieren, einschließlich Text, Bildern, Formularen, Schaltflächen und mehr. Zusätzlich zu den oben genannten Elementen sind Formen, Animationen, Sounds, Hyperlinks usw. auch Elemente, aus denen eine Webseite besteht.

Grundelemente von Webseiten – was enthalten Webseiten?

Die Hauptelemente, aus denen eine Webseite besteht, sind im Wesentlichen die folgenden: Text und Bilder, Hyperlinks, Animationen, Formulare, Audio und Video. Unter ihnen sind Text und Bilder die beiden Hauptelemente von Webseiten, und sie sind heutzutage auf allen Webseiten vorhanden.

1. Grundelemente einer Webseite

  1. Texte und Bilder. Dies sind die beiden wichtigsten Gestaltungselemente von Webseiten und sind heutzutage auf allen Webseiten vorhanden.
  2. Hyperlinks. Links auf Webseiten können in zwei Arten unterteilt werden: Textlinks und Bildlinks. Solange der Besucher auf den Text oder das Bild mit dem Link klickt, kann er automatisch auf andere verwandte Dateien verlinken, sodass der Weblink als Ganzes integriert werden kann. Hyperlinks sind auch das Rückgrat des gesamten Webs.
  3. Animation. Animationen auf Webseiten können auch in GIF-Animationen und Flash-Animationen unterteilt werden. Dynamische Inhalte erregen immer mehr Aufmerksamkeit als statische Inhalte, sodass großartige Animationen eine Webseite bereichern können.
  4. Formen. Es handelt sich um eine Technologie, die Informationen zwischen Besuchern und Servern austauschen kann. Durch die Verwendung von Formularen können interaktive Funktionen wie Suchen, Anmelden und Versenden von E-Mails ausgeführt werden.
  5. Audio und Video. Designer fügen der Webseite Videos, Hintergrundmusik usw. hinzu, um die Website persönlicher, attraktiver und trendiger zu gestalten.

2. Was enthält eine einfache Webseite?

Ein vollständiges HTML-Dokument muss drei Teile enthalten: die Dokumentversionsinformationen, definiert durch das „html“-Element, den Titel des Dokuments, definiert durch das „head“-Element, und den Hauptteil des Dokuments, definiert durch das „body“-Element .

„head“ erscheint oben im Dokument als Element, das verschiedene deklarative Informationen enthält, und erscheint vor „body“. Und „body“ wird verwendet, um den Hauptteil des Dokuments anzuzeigen.

3. Klassifizierung und Einführung der Website

  1. Portal. Die Portal-Website ist reich an Inhalten und bietet verschiedene Dienste wie Homepage-Dienste, Börsenkurse, E-Mail, Wettervorhersage, Sofortnachrichten, Online-Foren, Online-Zentren, Online-Spiele usw. Darüber hinaus bieten Website-Portale normalerweise eine Suchmaschine.
  2. Website des Informations- und Beratungsdienstes. Die Funktionen der Website für Informations- und Beratungsdienste umfassen hauptsächlich die Informationsfreigabe, den Informationsabruf, die Online-Beratung und Ressourcendienste. Zu den bereitgestellten Ressourcen gehören in der Regel Software, Bücher, Bilder, technische Materialien, Musik, Filme und Fernsehen. Diese Websites verfügen normalerweise über BBS, virtuelle Communities usw.
  3. Remote-interaktive Site. Die interaktive Remote-Website bietet interaktive Anwendungsdienste wie Fernunterricht und medizinische Diagnostik.
  4. Freizeitspielseite. Eine Website für Unterhaltungsspiele ist auf die Bereitstellung verschiedener Unterhaltungs- und Spieledienste spezialisiert.

Worauf Sie bei der Gestaltung einer Webseite zunächst achten sollten

Beim Entwerfen von Seiten müssen Seitendesigner nicht nur die Wahrnehmungswirkung der aktuellen Seite berücksichtigen, sondern auch die Wahrnehmungswirkung der externen Schnittstelle der Seite. Werfen wir einen Blick auf die ersten Dinge, die beim Entwerfen einer Webseite zu berücksichtigen sind.

1. Größe:

Der erste ist die Größe der Website. Sie müssen mit der Größe des Webdesigns vertraut sein. Größe ist das Gestaltungsprinzip der Auflösung. Da die Größe jedes Computers unterschiedlich ist, ist auch die Auflösung unterschiedlich. Die aktuelle Computerbildschirmgröße beträgt beispielsweise 980, 1038, 1280. Warten Sie, dann sollte die Planung des Hauptinhalts der Website im Voraus erfolgen.

2. Farbe:

Eine Website-Farbe besteht normalerweise aus drei Farbsystemen: einer Primärfarbe, einer Sekundärfarbe und drei Kombinationen. Bevor Sie eine Webseite erstellen, müssen Sie zunächst die Farbe der Website bestimmen und die Farbkombination einrichten.

3 Teile:

Hilfsteile auf der Webseite müssen zuerst von Ihnen vorbereitet werden, wie z. B. Schaltflächen, Symbole und andere Serien, die bei Verwendung direkt PS sein können. Wenn sie nicht im Voraus festgelegt werden, wird die Website inkonsistent.

4. Technologie:

Designer verfügen nicht über technische Fähigkeiten, alles steht auf Papier, aber als Webdesigner müssen Sie nicht nur PS, Flash und andere Software kennen, sondern auch diese Fähigkeiten erlernen. Lernen Sie einige Prinzipien zum Erstellen von Webseiten und einige einfache Codes kennen.

5. Induktion:

Beim Erstellen von Seiten müssen Seitendesigner nicht nur den Wahrnehmungseffekt der aktuellen Seite berücksichtigen, sondern auch den Wahrnehmungseffekt des Front-Ends der Seite, damit Front-End-Designer wissen können, welchen Wahrnehmungseffekt ein Maustipp hat. Darüber hinaus müssen gleichartige Sensoren am Standort vereinheitlicht werden.

6. Schriftarten:

Layoutgestaltung ist sehr wichtig und auch ein wichtiger Ausdruck von Kreativität. Welche Inhalte werden auf welchen Seiten platziert und welchen visuellen Effekt hat die Seite? Normalerweise wird der Inhalt der Seite vom Designer selbst ausgehandelt.

Lesen dieses Artikels:

Danke fürs Lesen: SEO HELPER | NICOLA.TOP

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 349

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

шесть + 14 =